Darmklinik Exter

TAGESKLINIK FÜR INTEGRATIVE MEDIZIN
 

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn / Colitis ulcerosa / Proktitis)

Was sind chronisch-entzündliche Darmerkrankungen?

Entzündliche Prozesse, die im gesamten Dickdarm auftreten können (Colitis ulcerosa). Wenn nur der Enddarm davon betroffen ist, spricht man von einer Proktitis. Der Morbus Crohn ist darüber hinaus be- vorzugt in den unteren Dünndarmabschnitten zu fin- den.

Bei diesen Erkrankungen ist ein Verlauf in Schüben typisch. Es kann ohne besondere Maßnahmen oder Medikamente zu einem vollkommenen Abklingen der Beschwerden kommen. Andererseits kann sich die Erkrankung auch trotz einer intensiven medikamentösen Behandlung therapeutisch als ausgesprochen schwer zugänglich erweisen. Bei jahrelangem Verlauf muss bei der Colitis ulcerosa mit dem Übergang in einen Darmkrebs gerechnet werden.

Beschwerden

  • Häufige Durchfälle (10 - 20mal / Tag)
  • Blut oder blutige Schleimbeimengungen zum Stuhl (nicht bei Morbus Crohn)
  • Krankheitsverlauf in Schüben
  • Bauchschmerzen
  • Völlegefühl
  • Blähungen
  • Miterkrankungen anderer Organe möglich (z. B. Augen, Haut, Gelenke, After)


< zurück zu Krankheitsbilder